Asbestentsorgung

Asbestentsorgung

Der festgebundene Asbest wurde bis in die 80 Jahre in Wellplatten, Balkon und Fassadenverkleidungen, Dacheindeckungen (Eternitplatten, Berliner Welle), Dichtungsmaterialien, Fensterbretter oder auch in Blumenkästen verwendet.

Seit 1992 ist die Verwendung von asbesthaltigen Materialien in Deutschland verboten.

Asbest in der Sammelbegriff für natürlich vorkommende, feinfaserige Materialien. Die feinfaserigen Staubteilchen gelangen über die Atemwege in die Lungen und können Krebserkrankungen und Asbestose (chronische Lungenkrankheit) hervorrufen. Asbest ist in der Liste der Gefahrenstoffe als krebsauslösender Stoff aufgenommen.

Zur Entsorgung von Asbesthaltigen Materialien muss immer eine Fachfirma hinzugezogen werden.

Wir arbeiten nach den Vorschriften des TRGS 19. Wir übernehmen alle anfallenden Sanierungsarbeiten, sowie den Abtransport und die Lagerung von asbesthaltigen Produkten.